„Die große Albtour-13 Tage zu Pferd“ geritten von Martina Richter!

Was für ein Feedback für unseren Verein!
Nach der Tour schrieb Martina folgendes an uns alle:

„Jetzt bin ich seit zwei Wochen wieder zuhause und der Alltag hat mich beinahe wieder. Aber nur beinahe, denn dieser Urlaub wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Es war so ein unfassbar schönes Erlebnís, das ich durch euch erfahren durfte. Eigentlich weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Bei meinem Pferd Khazim, der jeden Kilometer so unter die Hufe genommen hat, als wäre es der erste? Ihr werdet es nicht glauben, aber als ich zwei Tage nach unserer Heimkehr auf die Koppel kam, rannte er mir wiehernd entgegen und konnte es kaum erwarten, gesattelt zu werden. Kein bisschen müde erschöpft oder unwillig. Im Gegenteil, er zögerte erst, als er merkte, dass es wieder Richtung Heimat ging. Was für ein Abenteuerer in ihm steckt und was für ein wundervoller Kamerad, war mir vor unserem Ritt nicht bewusst…
Was mich aber am allermeisten beeindruckt hat, war eure riesige, immer herzliche und ehrliche Gastfreundschaft. Bei jedem von euch habe ich mich sofort willkommen gefühlt. Selbst im größten Stress war ein Gläschen Sekt am Abend drin, ein unvergesslicher Abend in der Grillkote, ein Fläschen Bier unterm Sternenhimmel, ein Liegestuhl unterm Apfelbaum, ein netter Plausch auf der Treppe vor der Haustür oder in der Stallgasse, ein Eintopf wie bei Muttern, einfach am Tisch dabeisitzen, als ob ich eine alte Freundin der Familie wäre,  eine Tour mit dem Auto um mir den Weg zu erklären, ein Pferdetaxi als Khazim einen Gurtdruck und ich eine Sonnenallergie hatte (alles wieder gut). Und das ist nur eine kleine Auswahl der schönen Eindrücke, die ich in diesen fast zwei Wochen gesammelt habe. Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bei euch allen bedanken. Ihr habt diesen Ritt zu etwas ganz Besonderem für mich und Khazim gemacht und es war sicher nicht mein letzter!
Liebe Grüße von Martina und Khazim“

 

„Mittlere Alb zu Pferde e. V.“ beim Wanderwegfest Lauterach

Zum dritten Mal hat die Lauteracher Biosphärengruppe am Sonntag das Wanderwegfest in und rund um Lauterach organisiert. Auf dem etwas mehr als vier Kilometer langen Wanderweg passierten die rund 600 Besucher knapp 40 Stände, an denen Leckereien und Informationen warteten.

Auch „Mittlere Alb zu Pferde e. V.“ war dort vertreten. Robert Holzmann, Wanderreitstation „Albwege“ aus Dächingen hatte viel zu tun beim Betreuen des Bogenschießens…

 

Erster 3-Tages-Biosphären-Albtraufritt erfolgreich absolviert!

Seit diesem Jahr bietet der Verein „Mittlere Alb zu Pferde e. V.“ auch einen 3-Tages-Biosphären-Albtraufritt an, bei dem alles Drum Herum von uns organisiert wird und die Reiter/innen nur noch reiten und sich um ihr Pferd kümmern müssen.
Der erste Biosphären-Albtraufritt fand vom 7. bis zum 11. Mai statt. Eine tolle Herren-Gruppe aus der Oberpfalz kamen am Montag  auf dem Hofgut Uhenfels an. Am Dienstag ging es dann die Alb hinab zur Wanderreitstation Villarichter in Bissingen an der Teck. Hier legten die Herren einen weiteren Tag ein mit einem Tagesritt zum Deutschen Haus mit einem deftigen Mittagessen und wieder zurück. Am Donnerstag ging es wieder die Alb hinauf nach Feldstetten zum Lindenhof. Und am Freitag kam der Rückweg zum Hofgut Uhenfels. Dort standen ihre Gespanne und die Herren traten die Heimreise an.
Fazit der Herren: „alle übernachtungen haben super geklappt, wir wurden wirklich freundschaftlich aufgenommen. die tour war super, die landschaft einfach sehenswert, die entfernungen optimal. wir können die tour ruhigen gewissenens weiterempfehlen.

Saisoneröffnung 2018

Fast 80 Teilnehmer machten sich dieses Jahr am Samstag den 21. April auf die sehr schön ausgeschilderte Stecke vom Landhotel Wiesenhof in Heroldstatt (der neuen Station unseres Vereins) zur Wanderreitstation Lindenhof in Feldstetten. Sie wurden begleitet von tollem Wetter, leckerem Essen und einer guten Organisation. Auch der Agility-Parcours in der Halle fand regen Anspruch.

Tag der offenen Türe beim Loesdau in Bisingen mit den Wanderreitern von der Schwäbischen Alb!

Sonntag (18. März 2018) – Tag der offenen Türe bei Loesdau in Bisingen-Hechingen: „Wanderreiten mittlere Alb“ war mit dabei! Eva Baumann vom Reiterhof „Reitzeit“ und Tatjana Richter von der Wanderreitstation „Villarichter“ vertraten den Verein und zeigten Interessierten an der Wanderreiterei alle Möglichkeiten auf, die der Verein „Wanderreiten mittlere Alb“ bietet. Es war ein toller Tag!